#1

Wohnzimmer

in Alte Beiträge 25.04.2012 18:20
von Elena Gilbert • 281 Beiträge

..............

nach oben springen

#2

RE: Wohnzimmer

in Alte Beiträge 28.04.2012 14:31
von Niklaus Mikaelson (gelöscht)
avatar

Klaus kam mit Caroline hier an und setzte sie dann ab nachdem sie das Wohnzimmer betreten hatten sicher würde sie gleich ausflippen damit rechnete er schon
Aber er schaute sie gekonnt gespielt an und sein grinsen setzte wieder ein
"du musst entschuldigen aber ich musste dich mitnehmen denn ich brauche dich als Druckmitttel und wenn Elena schlau ist macht sie nichts dummes mehr"
Sicher würde er Caroline nicht töten und auch kein anderer würde ihr zu nahe kommen doch das sagte er ihr noch nicht.
Er fragte sich wo Bekah wieder steckte die sollte doch auch auf das fest kommen aber ja so war seine schwester mal hier mal da
Dann sah er wieder Caroline an
"setz dich doch hin liebste Caroline"
mehr sagte er nicht nahm sich dann einen Drink und bot ihr auch einen an
"Magst du jetzt was trinken??"

nach oben springen

#3

RE: Wohnzimmer

in Alte Beiträge 28.04.2012 14:47
von Rebekah Mikaelson (gelöscht)
avatar

Rebekah kam gerade nach Hause, sie ist nicht auf diese Party gegangen. Als sie rein kam hörte sie gerade wie Nik sagte "Setz dich hin liebste Caroline". Bekah steuerte direkt hin zum Wohnzimmer. "Das ist jetzt nicht dein ernst oder ?", fragte sie Nik aufgebracht. "Was willst du mit dieser falschen Schlange, Nik ?" Bekah konnte ihren Bruder einfach nicht verstehen, was wollte er bloß von ihr ? "Hast du nicht selbst mal gesagt, liebe wäre die größte Schwäche eines Vampirs ?" Bekah schüttelte den Kopf, nicht nur das sie ihren bruder nicht verstand aber warum ausgerechnet Caroline ? Diesen Namen dachte Bekah sogar spöttisch.

nach oben springen

#4

RE: Wohnzimmer

in Alte Beiträge 28.04.2012 14:51
von Niklaus Mikaelson (gelöscht)
avatar

Da hörte er seine Schwester schon und sicher würde sie gleich wieder ein Drama hinlegen wegen Caroline doch damit rechnete er schon
"Caroline pass auf Rebekah ist da nun erlebst du meine Schwester mal wie sie sein kann"
da drehte er sich schon zu Bekah um und grinste sie an doch sicher wollte er auch wissen wo sie wieder gesteckt hat
"Rebekah wo hast du gesteckt?? du hast eine tolle Party verpasst der Ripper hält sie alle auf Trab und nun ja Caroline ist hier weil sie mein Druckmittel ist Kleine schwester"
hauchte er ihr entgegen dann ging er auf Bekah zu und nahm sie in den arm weil er sie lange nicht gesehen hatte
"Bekah das ist mein ernst aber was redest du da für ein zeug von Liebe ich liebe sie doch nicht sie ist hier weil ich sie entführt habe und somit Elena in der hanjd habe mehr nicht"
wie kam sie nur darauf das Klaus sie lieben könnte er verabscheute die Liebe jedenfalls glaubte er dies immer.

nach oben springen

#5

RE: Wohnzimmer

in Alte Beiträge 28.04.2012 15:04
von Rebekah Mikaelson (gelöscht)
avatar

Rebekah hatte ein bisschen Misstrauen gegenüber Niklaus. "Hätte ich gewusst das mal was spannendes passiert, wäre ich mitgekommen. Ich hatte ein paar Menschlein manipuliert und ne Modenschau gemacht, dann habe ich sie ausgesaugt, also nichts besonderes. " Bekah guckte Caroline mit zusammen gekniffenen Augen an. Dann machte sie Nik nach "Setz dich doch hin liebste Caroline", sagte Bekah übertrieben und nickte dann. "Ok, wenn du es sagts glaube ich dir mal", Bekah glaubte eigentlich nicht, dass ihr Bruder sie anlog. "Wofür willst du denn Elena in deiner Hand haben ?", fragte sie gleichgültig. "Du hast doch Stefan und das regt sie sicher sowieso schon auf ", Bekah setzte sich auf Sofa.

nach oben springen

#6

RE: Wohnzimmer

in Alte Beiträge 28.04.2012 15:11
von Niklaus Mikaelson (gelöscht)
avatar

Er sah Bekah an und sicher machte sie wieder was sie wollte wie immer sie sollte zu der party kommen doch sie hatte andere sachen zu tun
"Bekah ich hatte dir eigentlich gesagt das du in die Schule kommen sollst aber nun gut"
sagte er zu ihr und ja er würde ihr das nochmal verzeihen sie war ebend seine Kleine schwester, dann sah er zu Care die einfach nur da saß und nichts sagte doch als er dann die worte von Bekah hörte wie sie ihn nach machte drehte er sich wieder funkelnder weise zu Bekah um
"lass das sein bekah reiz mich nicht ich bin ohnehin nicht in der besten stimmung"
raunte er ihr zu und ja das war er nicht nachdem was er heute erlebt hatte.
"was ich mit Elena will Bekah das weisst du doch ganz genau ihr Blut ist der Schlüssel sag mal bist du vergesslich geworden oder hast du was genommen??"
es wunderte ihn schon das bekah das nicht mehr wusste.
"Ja sicher habe ich Stefan aber du weisst das reicht deinem Bruder nicht er ist gierig"
Sah ihr nach wie sie sich aufs sofa setzte und Care von ihr weg rutschte.

nach oben springen

#7

RE: Wohnzimmer

in Alte Beiträge 28.04.2012 15:21
von Rebekah Mikaelson (gelöscht)
avatar

Sie wusste, dass sie ihn besser nicht reizen sollte. "Du bist so impulsiv", sagte sie und verdrehte die Augen "Ach, du hast mir gesagt ich solle in die Schule kommen ?", fragte sie ihn, Bekah konnte sich wirklich nicht mehr erinnern "Ich habe doch nur ein paar Gläser Whiskey getrunken keine große Sache." Eigentlich wusste sie garnicht mehr, wieviel sie getrunken hatte, es war wohl ein bisschen zuviel. "Du willst also schon wieder Hybriden erschaffen." Bekah wusste, das ihr Bruder nur Hybriden erschuf, damit er nicht mehr alleine war, sie konnte ihn ja eigentlich verstehen. "Und was hast du als nächstes vor ? Elena unter Druck setzten mit Caroline und ihr dann Blut abnehmen ?"

nach oben springen

#8

RE: Wohnzimmer

in Alte Beiträge 28.04.2012 15:32
von Niklaus Mikaelson (gelöscht)
avatar

Ja er wusste wie Impulisv er sein konnte doch so war er ebend das wusste auch Bekah er sah sie noch immer an
"ja Bekah ich bin impulsiv aber das weisst du doch"
als er dann ihre worte hörte schaute er sie leicht schief an
"sag mal willst du mich veralbern Rebekah??ich hatte dir eine Nachricht geschrieben das du zur schule kommen sollst also trink nicht so viel dann wüsstest du das auch noch"
Sagte er kalt zu ihr und schaute sie noch immer an doch sein Blick ging auch wieder zu Care aber Bekahs worte liesen ihn wieder zu ihr schauen
"ja sicher will ich noch mehr Hybriden aber auch das weisst du verdammt was ist nur mit dir los Bekah haben sie dir was in den Whiskey getan??"
Er musste sich doch wundern das sie sich so dumm stellte obwohl sie wusste das er dies nicht schätzte weiter hörte er ihr zu
"das wirst du dann schon sehen was ich vor habe mein Plan ist noch nicht voll ausgereift aber ich bin mir sicher er wird dir gefallen doch Bekah in zukunft will ich dir hier an meiner seite haben wenn ich dich brauche wirst du da sein ich denke doch wir verstehen uns oder??"
dann ging sein Blick wieder zu Care die dem Gespräch der beiden folgte und leicht lächelte er sie an.

nach oben springen

#9

RE: Wohnzimmer

in Alte Beiträge 28.04.2012 15:44
von Rebekah Mikaelson (gelöscht)
avatar

"Ach ist jetzt auch egal", sagte Bekah und stand auf. "Deine Pläne sind doch fast immer grandios", bekah lächelte ihn an, dann nickte sie "Aber natürlich haben wir uns verstanden, Nik. Sobald du was willst melde dich einfach bei mir und ich bin da." Bekah merkte wie müde sie war. "Naja, ich gehe jetzt erstmal eine Stunde schlafen." Bekah nickte ihrem Bruder noch zu, Caroline würdigte sie keines blickes, als sie an ihr vorbei ging, raus aus dem Wohnzimmer.

nach oben springen

#10

RE: Wohnzimmer

in Alte Beiträge 29.04.2012 22:54
von Niklaus Mikaelson (gelöscht)
avatar

Dann sah er Bekah an und merkte das sie abwinkte was ihn doch etwas wunderte denn sonst hatte sie immer wiederworte doch heute hatte sie die nicht was war nur mit ihr los.
"Ja ebend ist ja auch egal du weisst das meine Pläne immer aufgehen und auch dieser wird aufgehen"
Ja dem war er sich sicher denn er hatte noch eine Menge vor hier in Falls sein blick wanderte wieder zu Caroline die noch immer stumm auf dem Sofa saß was ihn nicht wunderte denn Bekah hatte sie wohl doch etwas eingeschüchtert.
Bekah wiedersprach Nik nicht doch er war froh drüber so hatte er keinen ärger mit ihr und müsste wieder maßnahmen ergreifen die er nicht immer schön fand
"schön bekah dann weisst du ja das nächste mal wenn ich dir eine nachricht schreibe komme bitte auch dahin wo ich dich hinbestelle liebes"
Sie bejahte die auch und dann wollte sie sich etwas ausruhen und er winkte ab
"Mach das Bekah"
Sah ihr noch kurz nach und schaute dann wieder zu Caroline die noch immer nichts sagte
"Dummes kleines Ding ja so sind sie die schwestern mach dir nichts draus Caroline sie ist wie sie ist"
Sagte er zu ihr und setzte sich dann neben Caroline.

nach oben springen

#11

RE: Wohnzimmer

in Alte Beiträge 01.05.2012 01:27
von Caroline Forbes • 396 Beiträge

als sie in seinem anwesen ankamen und er sie herunter ließ, kam sie nicht umher sich umzusehen. als er sagte sie solle sih setzten, tat sie es, ohne einen ton von sich zu geben. sie war wütend, aber hier jetzt auszuflippen würde ihr definitiv nicht weiter helfen. als er ihr etwas anbot und sich dafür entschuldigte das er sie quasi verschleppt hatte sah sie ihn nur an, ohne etwas zu sagen. selbst wenn sie das gewollt hätte, so wäre sie nicht dazu gekommen, denn in dem augenblick betrat schon seine schwester das haus. caroline mochte sie nicht und erlich gesagt gefiel es ihr so gar nicht mit ihr unter einem dach zu sein. asl klaus ihr sagte das sie sogleich erleben würde wie rebekah war, wurde ihr schon mulmig zumute und dieses gefühl legte sich auch nicht als sie schleßlich ins wohnzimmer kam und sofort anfing sie zu beschimpfen und zu meckern. caroline wurde klar das warscheinlich noch niemanden ausser ihrer familie aufgefallen war wie sie wirklich drauf war. eine furie wie sie im buche steht. caroline hielt es für besser nichts zu sagen, stattdessen hörte sie dem gespräch der beiden zu, ignorierte die beleidigungen jeglicher art, die für sie bestimmt waren und nahm sich vor alles genaustens abzuspeichern. als rebekah sich schließlich neben sie setzte, rutsche sie an den äußersten punkt der couch und starrte stur gerade aus. sie war froh als sie sich schließlich von ihrem bruder verabschiedete und ohne caroline eines blickes zu würdigen verschwand. es war ihr egal, auf bekas meine konnte sie gut verzichten. bei klaus seinen nächsten worten blickte sie ihn wieder an und folgte ihm auch mit ihrem blick, als er sich neben sie auf das sofa setzte. kurz überlegte sie ob sie einfach zur tür rennen sollte, doch warscheinlich würde sie nicht mal bis dort hin gelangen. sie seufzte über ihren eigenen gedanken. "warum hast du ich mit her genommen? als dein druckmittel?" theoretisch hatte er es schon zu seiner schwester gesagt, die glaubte er würde gefühle für caroline haben. aber konnte jemand wie er überhaupt so fühlen? und selbst wenn, würde man diejenige die man liebt bedrohen? all soclhe fragen schwirrten ihr im kopf herum und noch viele andere. sie wusste nicht was sie fragen sollte oder ob sie überhaupt erliche antworten bekommen würde, deswegen hatte sie als erste frage diese gewählt, weil sie einfach gerade durch ihre gedanken ging. als er zu ihr hinüber blickte, sah sie nach vorn. sie wusste nicht warum, aber sie konnte gerade nicht in seine augen sehen.








nach oben springen

#12

RE: Wohnzimmer

in Alte Beiträge 01.05.2012 19:12
von Niklaus Mikaelson (gelöscht)
avatar

Nun sah er Caroline wieder an denn Bekah war gegangen und er fand er sollte sich mal für seine schwester entschuldigen.
"es tut mir leid Caroline aber nun weisst du wie Bekah ist sie ist ebend mit vorsicht zu geniessen aber keine sorge sie wird dir nicht zu nahe kommen dafür sorge ich schon"
sagte er zu ihr sicher merkte er das sie nicht sonderlich erpicht war hier zu sein warum sollte sie auch denn dies war nicht der Ort für sie an dem sie sein sollte.
"warum ich das gemacht habe naja überleg doch mal du bist wirklich ein druckmittel aber keine sorge ich habe nicht vor dich als druckmittel einzusetzten na gut jetzt nicht aber wenn es sein muss ja dann mach ich das ebend geht nicht anders und das weisst du auch, aber keine sorge ich habe nicht vor dich zu töten, sicher ist es schwer zu glauben was ich da sage weil alle nur in mir das Monster sehen aber das bin ich nicht"
hatte er das grade gesagt ja hatte er doch es stimmte ja auch er hatte Gefühle für sie die er sich aber nicht eingestehen wollte doch er hatte sie gern .
Er merkte das sie ihn nicht ansah so rückte er näher an sie ran und drehte ihr Gesicht in seine Richtung
"sieh mich doch mal an ist doch nicht so schwer meine liebe siehst du wirklich ein Monster?? Ich mag es nicht wenn eine so schöne Frau wie du so verärgert schaut"
Sagte er zu ihr denn dies stimmte auch er mochte das nicht keines wegs sollte sie sauer sein denn sie hatte doch keinen grund dazu er würde ihr nichts tun.

nach oben springen

#13

RE: Wohnzimmer

in Alte Beiträge 01.05.2012 19:31
von Caroline Forbes • 396 Beiträge

nun sah sie doch wieder zu ihm hinüber. und er verwirrte sie noch mehr als schon zuvor, jedoch ließ sie sich das nicht anmerken. skepsis lag nun in ihrem blick. "das war noch ziemlich nett ausgedrückt was deine schwester angeht." sie mochte rebekah nicht und das war auch kein geheimnis. sie ist caroline ein dorn im auge seit sie hier aufgetaucht ist und besser wurde diese abneigung erst recht nicht als sie auf die schule kam und sich ins cheerleaderteam einbrachte. sie blickte wieder nach vorn und hörte seinen worten zu. sie glaubte ihm, das er ihr nichts tun würde, warum wusste sie nicht so genau, doch wenn es anders wäre, hätte er sie ja schon in der turnhalle töten können um elena zu demonstrieren das er nicht scherzte, als druckmittel hätte er ja dann noch stefan. als er das mit dem monster sagte und das er nicht so ist runzelte sie die stirn. noch bevor sie etwas erwiedern konnte, merkte sie schon wie er näher zu ihr rückte und kurz darauf seine hand an ihrem kinn, wie er ihr gesicht in seine richtung drehte. sie ließ es geschehen. seine berührung sorgte dafür das ihr herz kurz stockte und nicht gerade in einem normalen rythmus weiter pochte. sie fragte sich warum und schob es ert einmal auf den schock. sie sah ihn an, betrachtete jeden millimeter seines gesichtes, bevor sie ihm eine antwort gab. "nein, tue ich nicht. das monster ist erst durch deine handlungen zu erkennen." diese worte kamen einfach so über ihre lippen, irgendwie entsprachen sie ja der wahrheit, aber eigentlich wollte sie gar nicht so hart urteilen. sie wandte den blick nicht mehr ab, obwohl sie damit rechnete das er nun sauer sein würde.








nach oben springen

#14

RE: Wohnzimmer

in Alte Beiträge 01.05.2012 19:41
von Niklaus Mikaelson (gelöscht)
avatar

Er sah sie noch immer an und als er ihre worte wegen Bekah hörte grinste er denn sie hatte recht Bekah war wirklich sonderlich doch sie machte das alles nur weil sie ihn beschützen wollte doch dabei vergass sie immer wieder das Nik sich selber schützen konnte und er es war der sie schützen sollte
"ja das mag sein Bekah vergisst ebend manchmal das man anderen gegenüber manieren haben sollte doch vergiss Bekah sie wird dir nicht zu nahe kommen"
sagte er zu ihr denn dafür würde er schon sorgen. Sicher würde er ihr nichts antun das konnte er gar nicht denn er entwickelte immer mehr gefühle für sie doch sie durften eigentlich nicht sein doch was kümmerte es ihn was die anderen sagten das hatte ihn noch nicht gekümmert.
Weiter blickte er sie an nachdem er ihr Gesicht in seine Richtung gedreht hatte sehr wohl merkte er wie ihr Herz schneller ging was ihn doch leicht schmunzeln lies
"Deun Herz rasst aber liebste Caroline"
sagte er zu ihr sicher würde sie es gleich abstreiten doch er konnte es fühlen doch sie musste auch mehr für ihn empfinden als sie zugeben wollte das stand fest.
Als er ihre worte hörte grinste er nur auch wenn er sie nicht sehr nett fand würde er ihr dafür nicht den Kopf abreissen
"ja das mag sein sicher kommt das Monster hervor wenn ich meine Pläne in die tat umsetzte aber Caroline du solltest nicht vergessen was ich bin ich bin ein Hybrid und die sind nun mal Monster ob es dir gefällt oder nicht"
sagte er zu ihr und ja so war es er war ein Hybrid und damit auch ein Monster.

nach oben springen

#15

RE: Wohnzimmer

in Alte Beiträge 01.05.2012 20:00
von Caroline Forbes • 396 Beiträge

ihr war schon kalr, das die familie immer zusammen hielt und sich gegenseitig beschützte, nur kam es ihr sehr oft vor das rebekah sie nur provozieren wollte. eigentlich konnte ihr das ja egal sein, aber sie mochte es nicht wenn jemand so war. "ich schätze vergessen kann ich sie nicht, da sie hier wohnt. aber mach dir keine sorgen, ich kann jemanden genauso gut ignorieren wie sie es tut." unwillkürlich bildete sich ein lächeln auf ihren lippen. denn genau das hatte sie vor, sie würde rebekah ignorieren, auch wenn sie der gefahr entgegen läuft das sie dadurch aufbrausen wird. was sie konnte, konnte caroline schon lange. als sie die worte von klaus vernahm verschwand das lächeln und sie entwandte sich seinem blcik erneut. sie wollte es sich nicht eingestehen das es wegen ihm war, sie konnte es nicht. sie käme sich vor wie eine veräterin. "das ist nur der schock der mich einholt." sie schüttelte den kopf bei seinen worten. "das ist nicht wahr. nur weil jemand einer anderen spezies angehört, heißt es noch lange nicht das man ein monster ist. es gibt auch menschen die schlechtes tun und die als monster bezeichnet werden. es hängt nur davon ab wie jemand handelt und was man tut." es mochte naiv klingen, wenn sie so dachte, aber das waren ihre ansichten. stefan war auch kein monster, er hatte sich unter kontrolle gehabt und versucht nicht so zu sein wie er nun wieder ist, weil er kein monster sein wollte. "was jemand von dir denkt oder denken könnte liegt allein bei dir selbst."








nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Besucherzähler
Heute waren 2 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 380 Themen und 1756 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 39 Benutzer (13.06.2013 21:16).

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen